Filtern nach

H7 PX26d

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

H7 PX26d Halogen - Autolampen

H7 Lampen besitzen ebenso wie konventionelle Glühlampen einen Draht aus Wolfram, der bei anliegender Spannung aufleuchtet. Bei der normalen Glühlampe verdampft das Wolfram mit der Zeit und legt sich auf der Innenseite des Glaskolbens ab. Dies führt auf Dauer zu einer teilweisen Schwärzung des Glaskolbens und in Folge zu einer reduzierten Lichtausbeute. Bei konventionellen Glühlampen muss der Glaskolben einen hinreichenden Abstand zum Wolframdraht aufweisen, um eine zu starke Erhitzung des Glases zu vermeiden. Da bei Autos eine möglichst kompakte Form der Glühlampe erwünscht ist, ist die maximale Lichtausbeute begrenzt.
 

Bei Halogenlampen wird das freigesetzte Wolfram über ein Edelgas aus der Halogengruppe wieder auf dem Glühwendel abgelagert. Durch diesen Wolfram-Halogen-Kreislauf wird eine Schwärzung des Glaskolbens vermieden. Der Glaskolben kann kompakt ausfallen und besteht bei Halogenlampen aus Quarzglas, das dem hohen Innendruck und höheren Temperaturen standhält.